Weitere Löschgeräte

Feuerleitern

In der Vergangenheit wurde die Hakenleiter zur Rettung von Menschen verwendet. Sie wir am Objekt aufgerichtet, an den Holmen hochgehoben und an der vorgesehenen Stelle eingehakt. Dieses können sein die Fensterbänke der oberen Stockwerke oder andere Gebäudeöffnungen.
Die Männer steigen nacheinander auf. Der erste Mann steigt ein, der zweite Mann hantelt die Hakenleiter an den Holmen hoch und hängt sie im darüberliegenden Geschoss ein. Der andere Mann sichert dabei durch Festhalten am Sicherheitsgurt.


Einreißhaken um 1900

An langen Stangen befestigte eiserne Haken, dienten dazu, das brennende Gebälk
einzureißen, kürzere dagegen, die Schindeln vom brennenden Dach zu stoßen.

Einreisshaken

Handdruckspritze

Baujahr und Hersteller unbekannt.
Alte seltene Wasserspritze (Einhandspritze) um 1890
Man saugte aus einem Wasserbehältnis das Wasser in diese Spritze, um dann mit Druck das Wasser in den Brandherd zu spritzen.
Gesamthöhe 120 cm


Hakengurt

Original historische Hakengurte, auch Feuerwehrgurt, um 1910


Feuerwehraxt

Alte Feuerwehraxt um 1940 mit Ledertasche


Signalhorn